Schützengilde von Meiendorf e.V. von 1954
Schützengilde von Meiendorf e.V.von 1954

Hier trainieren wir

Schützenhof Rahlstedt

Hüllenkoppel 56

22149 Hamburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 40 31704087

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Adventschießen 2018

Am 09.12.2018 fand unser alljährliches Adventschießen statt.

 

Unser Festausschuss lud uns zu einem schönen Nachmittag/Abend nach Brunsbek ein.
Gestartet wurde die Festlichkeit mit einem großen Kaffee und Kuchen Buffet. Viele unser Schützen/-innen haben sich hierfür in die Küche gestellt und kreierten mehrere Variationen für uns. Vielen Dank dafür an alle fleißigen Bäcker/-innen. Mit einer schönen Weihnachtsgeschichte versüßte uns Gaby Neske hinzu den Tag. Danach ging es ans Luftgewehr und man schoss auf Christbaumkugeln. Es stellte sich herraus, dass wir viele engagierte Schützen/-innen unter uns haben. Es gab ein Stechen zwischen 12 Schützen/-innen, um den ersten Platz. Diesen belegte zum Ende hin unser König Andreas Bemmann - Glückwunsch!

Den gesamten Nachmittag konnte man sich in gemütlicher Atmosphäre miteinander unterhalten und auch die Gäste willkommen heißen. Wir freuen uns auf die nächste Veranstaltung!

Geflügel-Preisschießen Over 2018

Am 05.12.2018 nahm unsere Truppe am Geflügel-Preisschießen in Over teil.

Jedes Jahr lädt der Schützenverein Over und Umgebung e.V. von 1899 zum Geflügel-Preisschießen ein. Dieses Jahr fand dieses vom 04.12.2018 bis zum 06.12.2018 statt. Dieses ließen wir uns nicht nehmen und fuhren wieder einmal hin. Mit viel Spaß und Engagement schossen wir auf die Scheiben. Die Auswertung der Ergebnisse werden am 10.12.2018 bekannt gegeben und dann wird man sehen, ob unser Weihnachtsfest gerettet ist mit den prächtigsten Geflügelpreisen.

Landeskönigsball SH 2018

Am 24.11.2018 fand der alljährliche Landeskönigsball SH statt.


Das Königspaar Andreas und Andrea nahmen ihre Adjudantinnen und einen großen Teil unserer Truppe mit auf diese wunderschöne Feier.
Mit einem großen Einmarsch begann das Ganze und endete mit einer langen Feier, wo viel getanzt und auch gelacht wurde.

Kreiskönigsschießen 2018

Am 31.10.2018 fand unser Kreiskönigsschießen statt.

Unsere Adjutantin 2018/2019 Petra Schiedek wurde 1. Kreisritterin und unser König 2018/2019 Andreas Bemmann wurde 2. Kreisritter.

Wir gratulieren und wünschen ein schönes Jahr!!!!!

BBQ-Party am 25.05.2017

Königinnenabschied

Das Königspaar Gaby und Oliver luden ein zur Barbeque-Party

 

Der 25. Mai 2017 wird wohl sehr lange Gesprechsthema in der Gilde sein. Dieser wunderbaren Idee unseres Königspaares folgten viele Mitglieder, nur wichtige Gründe und Abwesenheit in Hamburg hinderten einige Wenige an der Teilnahme.

 

Die beiden haben uns einen tollen Tag beschert. Sogar um das „richtige“ Wetter zum Vatertag hatten sie sich gekümmert. Mit angenehmen Temperaturen auf der Terrasse und eine Vielzahl an kühlen, alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken zum „worm up“ begann um 13:00 Uhr die Party.

 

Was vielen unter uns bestimmt nicht bewußt war: Oliver frönte zwar seinem Hobby,

aber er war die halbe Nacht auf den Beinen, um seine diversen Öfen und Feuer zu überwachen. Die Temperaturen dürfen bestimmt Gradzahlen nicht überschreiten, alles wird in Niedrigtemperaturbereichen zwischen 80° C bis 120° C gegrillt. An Schlaf war daher nicht zu denken und so war es kein Wunder, daß Oliver, nächtens einsam und allein auf Feuerwache, Halluzinationen bekam. Er meinte, rote Punkte auf seinem T-Shirt zu sehen und sah sogar eine Jungfrau in Dessous tanzen. Der  Mann muß Höllenqualen durchgemacht haben. Es war bestimmt eine anstrengende Nacht, die langen Wachphasen wurden immer nur kurz vom Sekundenschlaf unterbrochen. Aber er hat durchgehalten, die eine oder andere Flasche Bier hat bestimmt dazu beigetragen.

 

Schon am Mittwoch gingen die Vorbereitungen los. Die Terrasse wurde geschmückt, ein Vorzelt aufgestellt, Tische und Bänke besorgt. Holzkohle für den Grill, Holz für den Smoker, Grillsaucen, diverses Geschirr, Bestecke, Trinkbecher, eine Vielzahl an verschiedenen Getränken, das Grillgut eingekauft und vorbereitet - nur wer das schon einmal gemacht hat, weiß, was man da in Manpower investieren muß. Unser Königspaar hat das alles mit Bravour gewuppt. Patrick, der Adjutant von Gaby, half zuverlässig und fleißig mit und auch die Tochter Adriana von Gaby und Oliver war in die Planungen und Vorbereitungen eingebunden.

 

Um 14.00 Uhr begann dann Olivers große Stunde. Gestartet wurde mit Pulled Pork.

Davon hatte ich zwar gehört, aber keine Vorstellungen darüber. Stolz präsentierte Oliver dieses Stück Fleisch auf dem „roten Teppich“. Es wurde im Brötchen zusammen mit Kraut und Sauce serviert. Es war ein Traum. Stören taten für meine Begriffe nur das Brötchen und das Kraut. Dann ging es Schlag auf Schlag weiter:

Thüringer- und Schinkenwurst, Medaillons vom Schwein, Steaks, als Beilagen verschieden Kartoffelsalate, Nudelsalat, Paprika-Gemüse und mindestens 12 verschiedene Steaksaucen. Um 19:30 Uhr kam dann noch ein weiteres Highlight:

Spareribs, die waren einfach einzigartig und auch Olivers ganzer Stolz - mit Recht.

 

Irgendwann macht sich dann das Alter bemerkbar. Nicht nur das Ausrichten eines Festes ist anstrengend, auch ein Essen von 14.00 Uhr bis 20:00 Uhr hinterläßt Spuren der Erschöpfung - ich konnte einfach nichts mehr essen. Oliver erzählte noch etwas von einer gefüllten Mettkugel, aber das mußte leider an mir vorübergehen.

 

Was ich hiermit sagen wollte:

Ein ganz herzliches „Dankeschön“ für diesen herrlichen Tag und Eure Gastfreundschaft. Es war ein gelungenes Fest und von Gaby ein würdiger Königinnenabschied.

 

Werner Schumacher

FBI-Pokalschießen 2017

Ein Abend für Freunde, Betriebe und Institutionen bei der Schützengilde Meiendorf

 

 

Am 28.04.2017 fand die jährliche Veranstaltung, kurz FBI genannt, wieder auf dem

Schießstand in Hamburg-Rahlstedt statt. Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder

knapp 80 Teilnehmer an dieser öffentlichen Veranstaltung. Sie stammen aus allen

erlaubten Alters- und verschiedenen Berufsgruppen. Abordnungen der Sportvereine,

der Politik, der Schulen, der Kirche, der Feuerwehr und verschiedener Firmen trafen

sich, um gemeinsam einen netten Abend zu verbringen. Ein gemeinsamer Imbiß

gehörte ebenfalls dazu.

 

Die Schützen aus Meiendorf organisieren dieses Treffen seit vielen Jahren. Es gehört

zum festen Bestandteil im Jahresablauf und bringt immer wieder allen Beteiligten sehr

viel Spaß. Das Programm besteht natürlich aus einem kleinen Schießwettkampf, mit

einer Aufsichtsperson für jeden Teilnehmer. Geschossen wird auf elektronische   Ringscheiben von Meyton (2 Probeschüsse + 5 Wertungsschüsse) sowie 3 Schüsse auf eine Glücksscheibe, um auch weniger Geübten eine Chance zu geben.

 

Zu dem weiteren Programm gehören ein Preisknobeln, eine Verlosung mit attraktiven

Preisen, eine Bewertung für den originellsten Mannschaftsnamen sowie Pokale für Einzelschützen und Mannschaften. Der Erstplatzierte bei dem Einzelwettbewerb wird

Bürgerkönig oder Bürgerkönigin für ein Jahr und darf an allen Veranstaltungen der Gilde teilnehmen. In diesem Jahr wurde es Aydan Özogus von der SPD Oldenfelde. Ein gemeinsamer Imbiß rundete die Veranstaltung ab.       

 

Wir hatten eine tolle Stimmung im Schützenhaus. Alle Gäste waren hochzufrieden und freuen sich schon auf das nächste Jahr. Den Gastgebern gelang eine gut organisierte

Veranstaltung ohne Pannen und Leerlauf, das macht aber auch die langjährige Erfahrung mit diesem Abend. Es war eine gute Werbung für das Schützenwesen, wir

können derartige Events nur empfehlen.

 

Werner Schumacher  

 

 

Wir sind Hanseatenkönigin 2015/2016

 

 

 


Hanseatenkönigin 2015

 

Petra Schiedek

Schützengilde von Meiendorf

TREFFEN DER MAJESTÄTEN 2015

Die „Truppe“ (Es fehlen F.-C. Lucassen & J. Schöne)

Am 12. Juli 2015 trafen sich 15 von 21 noch lebenden Majestäten im Gastkamp 1 bei Werner Schumacher  zu einem zünftigen Matjesessen. In der 61-jährigen Geschichte der Schützengilde sind 42 Könige verzeichnet, 19 Könige sind davon sind „Mehrfachtäter“. Leider waren bei dem Treffen 6 Königinnen und Könige, durch Terminprobleme und Krankheit verhindert, nicht dabei. Ganz toll war es, das sogar 6 Ehemalige dabei waren, die aber leider nicht mehr der Gilde angehören. Es waren u.a. gekommen

 

            Dieter Kohmann                 (König 1959)

            Wolfgang Speth                  (König 1967 + 1987)

            Friedrich-Chr. Lucassen     (König 1970)

            Günter Drews                     (König 1982)

            Helmut Steinberg               (König 1998 + 2003)

            Thomas Giemza                 (König 2001)

 

Bei Matjes-Variationen, Pellkartoffeln, Hausfrauensauce, Zwiebelringen, Schwarzbrot, Butter und unterstützt mit Königs-Pils wurden alte Freundschaften aufgefrischt und neue Bekanntschaften geschlossen. Aus meiner Sicht war es ein gelungener Frühschoppen.

 

Zur großen Freude allerseits kam dann auch noch unser amtierender Schützenkönig Joachim Schöne, der durch sein zweites Hobby, dem Fußball, nicht von Anfang an dabei sein konnte. Der harte Kern blieb dann noch bis 20:00 Uhr, aber da waren auch nur noch 2 von den 70 Matjesfilets übrig und das königliche Bier war ebenfalls geleert.

 

Werner Schumacher  

Schützenfest in Meiendorf

 

Ein Jahr nach unserem 60. Jubiläumsfest konnten wir in diesem Jahr 120 Schützinnen und Schützen in dem legendären Catering Saal des Studios Hamburg zum Schützenball begrüßen. Neben unseren Gildemitgliedern erschienen auch Abordnungen befreundeter Schützenvereine u.a. aus Rahlstedt, Jenfeld und Trittau.

 

Um 20.00 Uhr eröffnete die amtierende Schützenkönigin Sabine Peters mit ihrem Mann Olaf, als ihre letzte Amtshandlung, unseren Ball. Eine Stunde später nahm der Schießwart Erich Luckau die Proklamation vor. Die Ehrenscheibe der Könige erhielt Erich Luckau selber, übergeben vom 1. Vorsitzenden Oliver Neske, Sabine Peters erzielte beim Schießen auf die Ehrenscheibe den besten Treffer. Vor der Nennung des neuen Schützenkönigs, erläuterte der Schießwart spannungsvoll kurz den Schießbetrieb, lobte alle Schützen für Ihre starken Leistungen und am Ende gratulierte er dem neuen Schützenkönig Joachim Schöne. Seine Trefferquote lag sogar sieben Ringe vor dem zweitbesten Ergebnis.

 

Noch benommen von seinem Erfolg, erhielt der neue Schützenkönig sofort Beistand von Simone Riedel und Renate Hanert, die als Adjutanten im Königsjahr ihre Unterstützung spontan zusagten.

 

Nach all den Gratulationen wurde dann beschwingt bis in die Morgenstunden flott getanzt.

 

Am nächsten Morgen organisierte der geniale Festausschuss, vertreten durch Angela Stromenger und Petra Schiedek, das Königsfrühstück im Garten der neuen Majestät. Bei Sonnenschein wurde die scheidende Schützenkönigin Sabine Peters von den Gildemitgliedern abgeholt und gemeinsam marschierten alle in Richtung des neuen Schützenkönigs. Der Kommandant Ronald Siegel übergab traditionell die Gilde an den neuen König. In seiner Antrittsrede begrüßte Joachim Schöne alle Gäste herzlich in seinem Vorgarten und sieht dem Königsjahr optimistisch und mit Freude entgegen.

 

Joachim Schöne

 

Anfahrtsbeschreibung.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]

Wir sind Landeskönigin 2014/2015

Landeskönigsball 2014

Bericht

Unsere amtierende Majestät Sabine Peters ist Landeskönigin von Hamburg geworden!

 

Für diesen grandiosen Erfolg gratuliert die Schützengilde von Meiendorf ganz recht herzlich und freut sich darüber, dass sie das erste Mal in ihrer Geschichte, eine Landeskönigin in den eignen Reihen hat.

 

Liebe Sabine, wir wünschen Dir, neben dem Amt der aktuellen Majestät von Meiendof, ein tolles Landesköniginnenjahr 2014/2015.

 

Mit lieben Schützengruß

Der Vorstand

59. Deutscher Schützentag in Hamburg 30.04.-02.05.2015

Der Meiendorfer Auszug aus "Meiendorf feiert 250 Jahre"

ePaper
Teilen:

Ladiescup und Verbandspokal der Landesdamenleiterin 2014

Gaby Neske, Sabine Peters und Renate Hanert

Das war ein aufregender Tag.


Schon auf dem Hinweg nach Buchholz, wo das Schießen ausgerichtet wird, kam das erste Hindernis. Als wir von der A24 auf die A1, Richtung Hannover, wechseln wollten, war diese Ausfahrt gesperrt. Also weiter auf die A1 Richtung Lübeck, bei der Ausfahrt Barsbüttel wenden und dann wieder zurück Richtung Süden.


Schließlich kamen wir trotzdem um 10:30 Uhr rechtzeitig an. Unsere Damenleiterin, Angela Stromenger meldete die Mannschaften für unsere Schützinnen bei der Schießkommission an. Jetzt gemütlich einen Kaffee und dazu belegte Brötchen. Ein kleines Frühstück in einer gemütlichen Runde.


So erster Durchlauf, Renate, Helga und Simone gingen auf den Stand und gaben ihr Bestes.


Zweiter Durchlauf: Nun war ich (Gaby Neske) an der Reihe. Stand einstellen und …. START. Was war das? Nach meinem ersten Probeschuss machte mein Luftgewehr nur noch „Klack“! Kein Schuss auf der Scheibe! So ein Mist! Nachdem ich die Schießaufsicht informierte, sollte ich im nächsten Durchlauf mit schießen. Ich musste mir also nur noch ein Ersatzgewehr besorgen. Zum Glück hatten wir ja unsere Vereinsgewehre noch dabei.


Letzter Durchlauf: So ging ich nun mit Angela und Sabine auf den Stand und versuchte mein Glück. Naja, mit meinem eigenen Gewehr wäre das Ergebnis bestimmt besser ausgefallen, aber ich konnte mit schießen und meine Mannschaft unterstützen.


Jetzt stieg die Spannung, die Preisverteilung stand an:


Bei dem Verbandspokal der Landesdamenleiterin bekamen wir folgende Auszeichnungen:


Helga Cordt (Seniorinnen B) und ich (Damenklasse) bekamen die silberne Nadel (welche uns noch mit der Post nachgeschickt wird) für den 2. Platz.


Renate Hanert (Seniorinnen B) belegte den 4. Platz und Simone Riedel (Damenaltersklasse) den 7. Platz.


Nun ging es weiter zum Ladiescup. Unsere Landesdamenleiterin verkündete die Rangliste. Die Platzierten bekamen ihre Preise und es wurden Fotos gemacht. Schade, wir Meiendorfer waren nicht dabei.

Jetzt wurden die Ergebnislisten verteilt und siehe da: unsere Mannschaftsaufstellung war nicht wie bei der Anmeldung angegeben auf der Liste.


Da ist wohl der Schießkommission ein kleiner Fehler mit sehr großer Auswirkung passiert!


Wir, die Meiendorfer Schützinnen, belegen den ersten Platz beim Ladiescup!!!


So ging nun unsere Meiendorfer Damenleiterin zur Landesdamenleiterin und legte sofort Einspruch ein. Natürlich hat unsere Angela auch noch fristgerecht schriftlich beim Schützenverband Hamburg und Umgegend e.V. Einspruch eingelegt.


Es kommt uns hier nicht auf die Preise an, sondern auf eine ehrliche Auswertung.

 


Jetzt heißt es abwarten, wie der Verband reagiert!

(Gaby Neske)

Diese Antwort kam am 03.05.2014!!!

Das ist die Mail, welche an alle teilnehmenden Vereinsdamenleiterinnen am Samstag den 03.05.2014 ging:

 

Liebe Vereinsdamenleiterinnen,

 

als Anlage erhaltet Ihr die korrigierte Ergebnisliste für den Ladiescup (es hatte sich ein Fehler eingeschlichen bei der Mannschaftsaufstellung der Meiendorfer SGi) sowie die Ergebnisliste für den Endkampf des Verbandspokals der Landesdamenleiterin.

 

Die noch ausstehenden Nadeln für den Verbandspokal und die Gutscheine (1. Platz Ladiescup Mannschaft) für die Meiendorfer Damen folgen per Post.

 

......

 

Mit freundlichen Grüßen

Petra Putensen

Landesdamenleiterin

Schützenverband Hamburg


korrigierte Einzel- und Mannschaftsergebnislisten
2014 Ergebnisse Ladiescup.pdf
PDF-Dokument [8.6 KB]
Ergebnisliste vom Verbandspokal der Landesdamenleiterin
2014 Endkampf-Ergebnisse LDL Pokal.pdf
PDF-Dokument [7.0 KB]

FBI (Freunde, Betriebe & Institutionen) 2014

Zum Artikel, den Ranglisten, den Sponsoren für die Tombola und Fotos geht es hier lang.

Unser Bürgerkönig 2014 heißt Christian Deblitz

Größter Schützenmarsch der Welt in Hannover am 30.06.2013

Es war wieder soweit. Die Wandsbeker Schützengilde fragte uns ob wir wieder in Hannover mit marschieren möchten. Na klar – das hat letztes Jahr so viel Spaß gemacht – natürlich sind wir wieder dabei.

Also fragte ich in unserer Gilde, wer noch mit nach Hannover kommen möchte. Sabine Peters sagte zu. Nun ja – wir haben Urlaubszeit – und natürlich auch noch private wie auch berufliche Termine.

So klingelte um 04:00 Uhr morgens der Wecker – AUFSTEHEN!!! Puh, die Nacht war kurz, schließlich waren wir gestern noch auf dem Schlager Move in Hamburg! Nun hieß es Augenringe weg schminken und fertig machen! Aber mein Kaffee durfte nicht fehlen. Pünktlich um 05:30 Uhr standen Sabine und Olaf Peters vor unserer Auffahrt. Olaf hatte sich angeboten, uns zum Treffpunkt zu fahren. Somit kamen wir kurz vor 06:00 Uhr beim Schützenhaus der Wandsbeker Schützengilde an. Nach und nach trafen die Schützen und auch der Spielmannszug ein. Oha, bei Einigen konnte man sichtlich erkennen, daß die letzte Nacht nicht sehr lange war.

Nachdem die 1. Vorsitzende Petra Bruhn und der 2. Vorsitzende Ronald Koslowski überprüft hatten ob alle Teilnehmer da waren, fuhren wir mit zwei Reisebussen los. Wir drei hatten das Glück, ganz hinten im Bus sitzen zu können. Die Stimmung im Bus war schon jetzt super. Zwischendurch habe ich allerdings meine Augen zu gemacht, schließlich wird der Tag noch lang.

An der Ausfahrt „50“, kurz vor Hannover, fuhren wir auf einen schönen Rastplatz, wo Karl-Heinz Steckel für uns alle im Vorwege ein Frühstück organisiert hatte. So, jetzt erst einmal „Muntermacher“ Kaffee und dazu leckere Brötchen mit Salami und Käse. Anschließend ging es wieder auf die Autobahn, Richtung Hannover.

Kurz danach kamen wir in Hannover an. Die Innenstadt war schon abgesperrt. Unsere Busse durften aber, nach Anweisung der Polizei, noch ein Stück weiter fahren. Angekommen – alle aussteigen – Uniform überprüfen – und aufstellen! Die Damen bekamen alle noch einen kleinen Blumenstrauß (organisiert von Marianne Rademacher – lieben Dank), welchen wir auf dem Weg Passanten übergeben konnten. Mit dem Spielmannszug voran, marschierten wir dann zum Rathaus. Unterwegs konnten wir Passanten beobachten, welche gut bepackt mit Kühltaschen und Campingstühlen zur Strecke gingen.

Kurz vor 10:00 Uhr kamen wir auf dem Rathausplatz an. Dort wimmelte es vor vielen Schützen- und Trachtenvereinen. Aber auch die verschiedensten Spielmannszüge konnte man hier schon sehen. Gleich sollte es los gehen. Da wir im Zug 2 marschieren sollten, konnten wir uns noch mit einem Getränk stärken. Manche von uns suchten auch noch den Weg zur „Pipibox“.

Nun hieß es – Aufstellen und Einreihen. Wir marschierten los. Vor dem Rathaus wurde die Wandsbeker Schützengilde offiziell durch Lautsprecher begrüßt. Die Passanten am abgesperrten Straßenrand jubelten, winkten und applaudierten. Unterwegs begrüßten wir Hannover immer wieder mit: Hummel, Hummel – Mors Mors! Als wir bei der ersten Tribüne ankamen und wieder grüßten, hatte die Sprecherin auf dem Podium mit dem Publikum zurück gegrüßt. Nach drei Kilometer kamen wir auf dem Schützenfestplatz an. Auch hier hatte wieder Kalle im Vorwege Plätze im Festzelt für uns reserviert. Die Stimmung im Zelt war wieder der Hit! Abwechselnd spielten die Spielmannszüge. Man hatte fast das Gefühl, sie spielten ein Duell. Es war großartig! Aber auch die Bedienung war flink wie ein Wiesel. Sie versorgte uns ständig mit Getränken und Essen.

Natürlich machten wir auch unsere Runden auf dem Festplatz. Ich habe mir dort z.B. die Nadeln von diesem Umzug gekauft. Darf ja auf meiner Uniformjacke nicht fehlen – schließlich hat die nicht Jeder! Aber auch eine leckere Bratwurst vom Grill oder kandierte Früchte durften hier nicht fehlen.

Um 16:30 Uhr trafen wir uns am Zelt. Von hier aus sind wir wieder mit dem Spielmannszug voraus, zum Bus marschiert. Dort angekommen, stiegen wir im Bus ein und es ging Richtung Heimat. Der Wandsbeker Schützenkönig, Stephan Grundmann, hatte natürlich an „seine Begleitung“ gedacht! Nun gab es Sekt und auch kleine Likör-Minis. Nach und nach vielen den Schützen die Augen zu, es war ja nun auch ein langer anstrengender Tag.

Gegen 18:00 Uhr trafen wir beim Abfahrtsort ein. Nun hat man sich noch verabschiedet und Sabine´s Olaf holte uns wieder ab.

Hiermit bedanke ich mich, auch im Namen von Oliver Neske und Sabine Peters, bei der Wandsbeker Schützengilde, für die tolle Organisation und, daß wir wieder dabei sein durften!

Gaby Neske

Hier der Link vom NDR

Im Live-Mitschnitt, Teil 1, kann man ab der Minute 56:20  unseren Spielmannszug und direkt dahinter die Wandsbeker sehen!!!

Erich Luckau ist unser König 2013/2014

Einen Artikel und Fotos über unseren Königsball finden Sie hier: Schützenball 2013

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützengilde von Meiendorf